Räume sind Ausdruck Ihrer Individualität

Dabei geht es nicht um meinen Stil und Geschmack als Planungsexpertin, sondern um die stimmige, einzigartige Komposition in Ihrem Raum. Ich setzte IHRE Wünsche um und verbinde Altes mit Neuem.

Diese Beispiele zeigen, dass die Planung von individuellen Gestaltungskonzepten vorallem eines heißt: die Bedürfnisse und den Geschmack der Nutzer der Räume berücksichtigen und Vorhandenes stimmig einplanen. Denn Menschen sollten sich mit Dingen umgeben, zu denen sie einen Bezug haben. Dies ist die Basis für die Entwicklung eines neuen Raumgestaltungskonzeptes.


Gestaltungskonzept für ein Haus aus der Jahrhunderwende

Der versiegelte alte Holzboden wurde  abgeschliffen und geölt. Das Erdgeschoss verfügt über eine offene Küche mit maßgefertigten Glassprossentüren zum lichtdurchfluteten Esszimmer. 

Der offene Wohnbereich mit maßgefertigter, offener Regalwand hat einen Zugang zur großen Terrasse.

Die Fliesen im Flur wurden durch einen anthrazitfarbenen Steinteppich mit feiner Körnung ersetzt. Die Holztreppe abgeschliffen und geölt. Auch hier, wie im ganzen Haus wurde feiner Putz auf die Wände aufgebracht.

Auch im Obergeschoß wurde der alte Holzboden erhalten.


Badplanung

Das Bad aus den 80er Jahren sollte komplett erneuert werden.

Situation vorher:

Durch die neue Anordnung, wurde zusätzlich Platz für eine Dusche und ein Bidet geschaffen. Die samtig, mattgrauen Fliesen harmonieren gut mit der geölten Eiche des Fußbodens und des Waschtisches.

Nachher:


Farb-und Gestaltungskonzept für einen Reihenhaus-Neubau


Planung und Beratung für eine Stadtwohnung

Esszimmer
Integrierter Esstisch

Essbereich

Wohnzimmer
Relaxen

Wohnbereich

Wohnzimmer,Flur,Küche
Wohnzimmer,Flur,Küche

Blick zu Flur und  Küche

Wohn-/Essbereich
Raumeindruck

Wohn-/Essbereich